Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Wirtschaft
20.09.2021

Sixt schraubt Gewinnprognose in die Höhe

Der Autovermieter Sixt hat in der Ferienzeit in den USA und Europa überraschend gut abgeschnitten und erwartet nun fürs Gesamtjahr einen deutlich höheren Gewinn.(Archivbild)
Der Autovermieter Sixt hat in der Ferienzeit in den USA und Europa überraschend gut abgeschnitten und erwartet nun fürs Gesamtjahr einen deutlich höheren Gewinn.(Archivbild) Bild: KEYSTONE/AP/DIETHER ENDLICHER
Autovermietung – Der Autovermieter Sixt wird dank eines überraschend guten Feriengeschäfts in Europa und den USA deutlich optimistischer. Der Konzern hat die Geschäftsprognosen für das laufende Jahr nach oben geschraubt.

Der operative Konzernumsatz dürfte im Jahr 2021 eine Höhe im Bereich von 2,0 bis 2,2 Milliarden Euro erreichen, teilte das Sixt am Montag mit. Bisher hatte der Vorstand der Gruppe 1,95 bis 2,1 Milliarden Euro erwartet.

Auch der Gewinn soll höher als bislang erwartet ausfallen: Für den Gewinn vor Steuern stellt Sixt fürs Gesamtjahr neu 300 bis 330 Millionen Euro in Aussicht. Die bisherige Prognose lautete auf 190 bis 220 Millionen Euro. Der Kurs der Sixt-Aktie drehte nach den Nachrichten in die Gewinnzone.

Keystone-SDA/Toggenburg24