Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Politik
19.09.2021
19.09.2021 22:36 Uhr

Erfolgreiche Unterschriftensammlung

Bildlegende: v.l.n.r Francesa Pircher, Kevin Loosli (Vorstand JSVP SG), Lars Frey (Vorstand JSVP SG), Simon Herzog (Vorstand JSVP SG),
Bildlegende: v.l.n.r Francesa Pircher, Kevin Loosli (Vorstand JSVP SG), Lars Frey (Vorstand JSVP SG), Simon Herzog (Vorstand JSVP SG), Bild: Junge SVP des Kantons St.Gallen
Die Junge SVP des Kantons St.Gallen sammelte am vergangenen Samstag in Rapperswil Unterschriften gegen staatlich finanzierte Medien.

Schon heute bekommt die Presse eine Ermässigung für die regelmässige Postzustellung von Zeitungen. Diese indirekte Förderung soll auf alle abonnierten Tages- und Wochenzeitungen ausgeweitet werden. Dies soll den Bund ca. 120 Millionen Franken kosten. Weiter werden neu Online-Medien mit 30 Millionen jährlich unterstützt, die ein Online-Abo anbieten. Zudem fliessen neu 8 % (81 Millionen) der SRG-Gebühren an die Radio- und TV-Sender der Konzernmedien. Diese Massnahmen bleiben für die nächsten 7 Jahre in Kraft. Die Unterstützung der Online-Medien wird schon nach 4 Jahren evaluiert.

Nur eine Unterschrift nötig

Mit einer Unterschrift trägt man dazu bei, dass Medien nicht abhängig vom Staat werden und Ihre Pflicht als unabhängiger und neutraler Pfeiler der Demokratie erfüllen können. Ausserdem wird verhindert, dass Gratis-Medien konsequent benachteiligt werden oder zu einem Abo-Modell gezwungen werden.

Kevin Loosli, Junge SVP des Kantons St.Gallen/Toggenburg24