Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Wirtschaft
19.09.2021
18.09.2021 17:10 Uhr

Hightech-Treff im Rheintal

Bereits 2019 wurde die W3+ Fair Messer mit grossem Erfolg erstmals im Rheintal durchgeführt
Bereits 2019 wurde die W3+ Fair Messer mit grossem Erfolg erstmals im Rheintal durchgeführt Bild: zVg
Am 22. und 23. September 2021 wird das Messegelände Dornbirn zum Hightech-Hub in Europa: Dann öffnet die Hightech-Messe W3+ Fair Rheintal 2021.

Bereits vor zwei Jahren war die Hightech-Messe W3+ Fair Rheintal zum ersten Mal bei der Dornbirner Messe zu Gast. Mit grossem Erfolg. Weshalb dieses Veranstaltung nach der letztjährigen Coronapause dieses Jahr zurückkehrt.

Branchen- und grenzüberschreitende Vernetzung

Die Fachveranstaltung für die Enabling Technologies bringt Anbieter aus Optik, Photonik, Elektronik und Mechanik mit den zentralen Anwenderbranchen zusammen, darunter Medizintechnik, Life Science und Automotive, Werkzeug- und Maschinenbau. Die Idee: Branchen- und grenzüberschreitende Vernetzung und Zusammenarbeit für die Schaffung neuer technologiegetriebener Innovationen.

Impression von der W3+ Fair Messe in Dornbirn Bild: zVg

Das Chancental Rheintal ist dafür der perfekte Ort:  Mit seinem Fokus auf Forschung & Entwicklung zählt er zu den Top 10 der 1.200 Hightech-Standorte in Europa. Eine Vielzahl der Aussteller, darunter thyssenkrupp presta, Materion Balzers Optics, Swissmem oder Swissoptic, kommt aus der Schweiz und Liechtenstein.

Grenzüberschreitende Vernetzung

Die Messebesucher werden erfahren, was die Hightech-Unternehmen auf beiden Seiten des Rheins nach 18 Monaten Pandemiegeschehen bewegt (am Beispiel der Photonik-Branche) und was eine stärkere grenzüberschreitenden Vernetzung für die Region bedeuten könnte.

Die cross-industry Fachmesse W3+ Fair kann dazu einen grossen Beitrag leisten. Daher gibt es auch schon gemeinsame Pläne mit der neuen
TECH.CON Messe (ehemals Lieferantenbörse/ Eigenveranstaltung der Messe Dornbirn).

Ziel der Messe ist es, die grenzüberschreitenden Netzwerke in Industrie und Wirtschaft auszubauen. Bild: zVg

Über die W3+ Fair

Die Veranstaltung geht auf eine Industrieinitiative in Wetzlar und Mittelhessen zurück, die die Vernetzung der drei Branchen Optik, Elektronik und Mechanik vorantreiben will. Durch neue Schnittstellen sollen zukunftsweisende Technologien auf den Weg gebracht werden. Die Messe fand erstmals im Februar 2014 in der Rittal Arena in Wetzlar statt. Wetzlar Network und EPIC sind Goldpartner der Veranstaltung. Ausgerichtet wird die W3+ Fair vom Hamburger Messeveranstalter FLEET Events (www.fleet-events.de). Neu ist die W3+ Fair Rheintal, die im September 2019 in der Vierländerregion Österreich, Schweiz, Liechtenstein und Deutschland mit den Goldpartnern EPIC, Swissphotonics und Photonics Austria Premiere feierte.

pd/rheintal24/gmh/uh/Toggenburg24