Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Kultur
09.09.2021
09.09.2021 20:47 Uhr

«Wieder zämmko»: Dornbirner Herbstmesse eröffnet

Am Mittwoch wurde die Dornbirner Herbstmesse feierlich eröffnet
Am Mittwoch wurde die Dornbirner Herbstmesse feierlich eröffnet Bild: zVg
Gemeinsam mit Messe-Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel, Bürgermeisterin Andrea Kaufmann und Aufsichtsratsvorsitzenden Otto G. Mäser eröffnete Landeshauptmann Markus Wallner feierlich die 73. Herbstmesse in Dornbirn.

Nach verkürzter Vorbereitungszeit gehen nun endlich die Tore zur Herbstmesse zum 73. Mal auf. Im Rahmen der großen Eröffnung freuten sich Aufsichtsratsvorsitzender Otto G. Mäser und Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel die Ehrengäste wieder live und persönlich zu begrüssen.

v.l. Zukunftsforscher Dr. Mathias Horx, Messechefin Sabine Tichy-Treimel, Dr. Martin Kocher, Dornbirns Bürgermeisterin Andrea Kaufmann und Otto G. Mäser Bild: zVg

Wirtschaftlicher Dreh- und Angelpunkt im Rheintal

Otto G. Mäser betonte in seinen Begrüssungsworten die gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung der Herbstmesse: «Wir haben die Erfahrung gemacht, dass in der digitalen Welt ein ganz wesentlicher Faktor fehlt. Das Zwischenmenschliche, der persönliche Kontakt, ein vertrauter Raum. All das bietet die Messe Dornbirn. Sie ist seit 1949 ein wirtschaftlicher Dreh- und Angelpunkt – für Aussteller sowie für viele Unternehmen und Dienstleister aus der Region.»

Landeshauptmann Markus Wallner sieht in der Impfung die Sicherung des wirtschaftlichen Aufschwungs Bild: zVg

Bürgermeisterin Andrea Kaufmann verdeutlichte in ihrem Statement die Notwendigkeit, sich den Herausforderungen zu stellen, die positiven Entwicklungen zu behalten und aus den Fehlern der Krise zu lernen. «Das Umdenken, das bei vielen von uns durch die Pandemie begonnen hat, sollte seine Fortsetzung finden. Es gilt die richtigen Lehren zu ziehen und mutige Schritte zu setzen, damit wir aus dieser Spirale kommen.»

 

Gastredner Dr. Mathias Horx Bild: zVg

Das «neue Normal»

Gastredner und Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx führte in seiner Keynote-Rede aus wie das «neue Normal» entsteht und welche Lehren aus der Krise der vergangenen Monate gezogen werden können: «Die (bessere) Zukunft entwickelt sich vor allem dadurch, dass wir unsere Krisen verstehen und annehmen – und daraus konstruktive Schlüsse ziehen.»

Ein Klassiker des Messeprogramms: die Modenschau Bild: zVg

Bei der Eröffnung nutzte Dr. Martin Kocher, Bundesminister für Arbeit, die Gelegenheit, um den Stellenwert der Messe-, Ausstellungs- und Kongressveranstalter mit den Beschäftigten für den Arbeitsmarkt und den Wirtschaftsstandort zu betonen. «Wieder zusammenkommen heisst auch, dass die verschiedenen Wirtschaftsbereiche wieder ineinandergreifen können und gemeinsam wieder auf einen Wachstumskurs kommen. Mit den ersten Öffnungsschritten/Lockerungen konnte sich auch die Veranstaltungsbranche schon im Frühjahr auf den Messeherbst vorbereiten und das Ergebnis kann sich heute sehen lassen. Die Ausstellerinnen und Aussteller haben ihr Bestes gegeben, um den Gästen vielfältige Produkte und Dienstleistungen zeigen zu können und einen interessanten Tag in Dornbirn zu ermöglichen.»

Markus Wallner und Peter Mennel Bild: zVg

Wichtige Unterstützung in der Pandemie

Landeshauptmann Markus Wallner bedankte sich in seiner Eröffnungsrede bei den Verantwortlichen der Messe Dornbirn für die wichtige Unterstützung während der Pandemie. Mit der Zurverfügungstellung von Räumlichkeiten am Messegelände wäre es gelungen, sowohl die Test- als auch die Impfstrategie erfolgreich durchzuführen.

Messerundgang Bild: zVg

Als entscheidendes Kriterium für den Trend der sinkenden Arbeitlosenzahlen und wachsender Wirtschaftskraft sprach sich Wallner erneut für die Corona-Schutzimpfung aus: «Wir haben es aktuell selbst in der Hand und für mich ist es sehr klar, dass wir nur mit einer hohen Durchimpfungsquote schnellstmöglich aus dieser Krise kommen. Deshalb muss es unser aller Ziel sein, alles dafür zu tun, um die Impfquote weiter zu erhöhen. Nur so wird es uns gelingen, den Aufschwung der Wirtschaft weiter fortzusetzen», so Wallner. Den Messeverantwortlichen wünschte er abschliessend einen erfolgreichen Messeverlauf.

pd/rheintal24/gmh/uh/Toggenburg24