Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Leserbrief
Gesundheit
09.09.2021
09.09.2021 20:41 Uhr

Schiesst der Bundesrat unsere Jugend ab?

Auch bei Leserbriefschreiberin Andrea Schlegel stossen die neuen Massnahmen auf Widerstand. Bild: Shutterstock
Die vom Bundesrat am Mittwoch eingeführte 3G-Zertifikatspflicht für Gastronomie und sonstige Freizeiteinrichtungen stösst bei vielen Menschen auf Widerstand.

Geschätzte Redaktion!

«Es ist 5 vor 12! Am 28. November soll das Volk über die Zertifikatspflicht abstimmen dürfen. Ein weiterer Betrug, denn noch vor diesem Datum soll an Schweizer Hochschulen im Hörsaal die Maskenpflicht fallen unter der Bedingung, dass die Zertifikatspflicht eingeführt wird.

Ich möchte mit diesem Leserbrief die Ärzte wachrütteln. Wie weit ist eure Ethik doch gesunken, der Eid der Medizinmänner? Die Tyrannei mit der Maskenpflicht, die kein normal Sterblicher begreifen kann, den das Atmen gehört zum Lebensgrundrecht, vom elementaren Geburtsschrei bis zum letzten, gottergebenen Atemzug. Wir brauchen jede Sekunde frischen Sauerstoff, das ist das Benzin der Lunge.

Die Schweiz wäre bereits ausgestorben

Kleinste Viren können auch durch den Augapfel eindringen. «Augen-Scheuklappen» als Nächstes? Bei einer wirklichen Pandemie müssten Millionen von Menschen innerhalb einer Nation sterben. Die Schweiz wäre bereits ausgestorben. Das schubladenbereite «Wunder-Mittel», der vorgetäuschte Mangel und der geplante Run auf die vermeintliche Rettung sind weitere Lügen, wie die menschenverachtende Ausmerzung der Alten und die Verwertung von abgelaufenen Dosen an Drittweltländer.

Gesunde Menschen lassen sich aus lauter Angst auf gut Glück krank spritzen. Was ist das für eine Verdrehung? Schamlose Propaganda und Jagd auf wehrlose 12-15-jährige Schüler. Auch dass zwischenzeitlich schwangere, geimpfte Frauen ihre Babys verloren haben, schlägt keine Welle.

Wenn 20 Gesundheitsminister der 20 wichtigsten Wirtschaftsnationen verlauten lassen: Die Impfung ist die Waffe, über die wir verfügen, sollte diese Aussage Alarmglocken schlagen. Diesen wohlgemeinten Fortschritt benenne ich als fatalen Rückschritt in der Menschheitsgeschichte. Also liebe Jugend, nehmt euer Leben selbst in die Hand und rennt, rennt an die Urne, wehrt euch gegen diese verrückte Diktatur.»

Andrea Schlegel, Unterdorfstrasse 20, 8890 Flums (Sarganserland)

Wir weisen darauf hin, dass Leserbriefe von rheintal24 im Namen der Meinungsfreiheit auch dann veröffentlicht werden, wenn sie inhaltlich nicht der Ansicht der Redaktion entsprechen. Jede Meinung muss gehört werden, um sich ein richtiges Gesamtbild zu machen.

red./Leserbrief/rheintal24/Toggenburg24