Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Nesslau
08.09.2021
08.09.2021 09:14 Uhr

MöglichkeitsRäume in Neu St. Johann

Im ehemaligen Raiffeisengebäude in Neu St. Johann entstehen «MöglichkeitsRäume»
Im ehemaligen Raiffeisengebäude in Neu St. Johann entstehen «MöglichkeitsRäume» Bild: Raiffeisenbank Obertoggenburg
Die ehemaligen Räumlichkeiten der Raiffeisenbank Obertoggenburg in Neu St. Johann haben Potenzial. Kreative und innovative Ideen sollen der Liegenschaft wieder Leben einhauchen und somit einen Beitrag zu einem belebten Dorfleben leisten.

Seit dem Umzug der Raiffeisenbank Obertoggenburg in den Neubau in Nesslau sind die ehemaligen Räumlichkeiten in Neu St. Johann grösstenteils ungenutzt. In Zusammenarbeit mit dem Macherzentrum in Lichtensteig wurde das Projekt «MöglichkeitsRäume» ins Leben gerufen.

Möglichkeit der Vernetzung

Das Projekt wendet sich an Interessenten, welche die MöglichkeitsRäume mit ihren Ideen oder Innovationen wiederbeleben wollen. Interessierte Käufer:innen oder Mieter*innen haben die Möglichkeit, ihre Ideenvorschläge – ob bereits zu Ende gedacht oder noch nicht ganz ausgereift – online oder auf Papier einzureichen. Alle Vorschläge werden gesammelt, gebündelt und ausgewertet. 

Mit diesem neuen, kreativen Ansatz möchte die Raiffeisenbank Obertoggenburg die Bevölkerung zur Mitwirkung und Ideenbringung motivieren. Bei einer teilweisen Nutzung der Liegenschaft bietet die Bank Hand, um mehrere Interessenten miteinander zu vernetzen.

Detaillierte Informationen zum Projekt «MöglichkeitsRäume» finden sich auf www.raiffeisen.ch/obertoggenburg/moeglichkeitsraeume

Raiffeisenbank Obertoggenburg/Toggenburg24