Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Kultur
15.08.2022

Gofechössi startet mit Kinderfest in die neue Saison

Stephan K. Haller und Susanne Roth präsentieren das neue Programm und die neue Bestuhlung für das Gofechössi. In den kommenden Monaten wird das neue Theater im Stadtufer aufgebaut. Bild: Gofechössi
Junges Theater Toggenburg rüstet sich für die Zukunft und richtet neues Theater ein

Die Freude ist den beiden Gofechössi-Verantwortlichen, Susanne Roth und Stephan K. Haller, deutlich anzusehen. Sie sitzen auf zwei bequemen, historischen Sesseln, mitten in der Fabrik Stadtufer, am Ufer der Thur. Hinter ihnen stehen etwa 120 weitere Sitzgelegenheiten. «Wir freuen uns sehr über diesen unglaublichen Fundus von Sesseln, Sofas und Stühlen», erklären die beiden. Diese aussergewöhnlichen Trouvaillen stammen aus dem Fundus einer bekannten und befreundeten Innendekorateurin in der Zentralschweiz. «Wir sind sehr dankbar und freuen uns über die grosszügige Unterstützung und den grossen Anklang, welche wir in allen Belangen für unsere aktuellen Initiativen erhalten.»

Nur einige Schritte neben dem bisherigen Theater, in der Bahnhalle, entsteht in der alten Fabrikhalle Stadtufer das neue Theater des Gofechössi – Junges Theater Toggenburg. Ab Januar werden die kleinen und grossen Gäste hier den Sitzkomfort auswählen können. Doch bevor es hier richtig losgeht gibt es noch viel zu tun. «Wir richten und hier komplett neu ein. Einiges technisches Material haben wir bereits beschafft, anderes muss noch gekauft und dann aufgebaut werden. Dabei können wir auf die Unterstützung von zahlreichen Profis und Helferinnen und Helfern zählen», so die beiden Theatermacher. Für das zukünftige Programm haben sie viele Ideen.

Saisonstart mitten im Städtli Lichtensteig

In einigen Tagen startet das Gofechössi – Junges Theater Toggenburg die Theatersaison mit der Produktion «Pièce de Poche» der Gruppe La Rue Serendip. «Unsere Saisoneröffnung feiern wir am Samstag, 27. August, am Kinderfest in Lichtensteig», so Susanne Roth.  Das Kinderfest wird gemeinsam mit verschiedenen Veranstaltern – unter der Leitung des Rathaus für Kultur – organisiert und spricht Kinder, Jugendliche und Familien an. Der Beitrag des Gofechössi ist eine aussergewöhnliche Performance, für alle ab drei Jahre, die auf der Hauptgasse, mitten im Städtli Lichtensteig, gespielt wird. In «Pièce de Poche» geht es um zwei Personen, die nicht müde werden, sich zu treffen. Die manchmal absurden Situationen erzeugen einen Spiegeleffekt und enthüllen unsere Mechanismen des Zusammenlebens auf sanfte und humorvolle Weise. Eine umwerfende Tanzperformance, die man nicht verpassen sollte. La Rue Serendip ist eine zeitgenössische Tanzkompanie mit Sitz in La Chaux-de-Fonds, die an verschiedenen Festivals begeisterte. Die kurzen Vorstellungen beginnen um 15.30 Uhr und um 17 Uhr. Um 17.20 Uhr findet auf der Hauptgasse die Gofeschtond statt.  Bei schlechter Witterung findet die Vorstellung in der Kalberhalle statt.

Zirkuswelt am Fabrikfest im September

Das Gofechössi – Junges Theater Toggenburg ist am Freitag, 9. und Samstag, 10. September mit «Zirkuswelten» zu Gast in der Fabrik «Stadtufer». In und um die Fabril finden an diesen beiden Tagen verschiedene Veranstaltungen und Konzerte statt. Zwei der besten Slackliner der Schweiz zeigen am Freitag um 19 Uhr und am Samstag ab 14 Uhr zu jeder Stunde eine umwerfende Show auf einem dünnen Seil. Ihre Saltos, Schrauben und Überschläge auf der hohen Slackline sorgen für viel Nervenkitzel. Balthasar Müller aus Aarau beweist sein hochstehendes Können regelmässig im Schachen in Aarau und begeistert da das Publikum. Am Samstag, 10. September, können Gäste von 14 bis 18 Uhr Tricks und mehr selber ausprobieren und den neuen Spielort des Gofechössi – Junges Theater Toggenburg besichtigen. «Und wer Lust hat darf auf den neuen Sesseln, Stühlen und Sofas probesitzen», lacht Stephan K. Haller.

Letzte Vorstellungen in der Bahnhalle

Von September bis Dezember finden weitere Vorstellungen, am bisherigen Standort in der Bahnhalle, statt. Am Samstag, 17. September spielt Katrin Bosshard vom Theater Fleisch + Pappe ihr Theater «Frederick», das Gofechössi-Familientheater für alle ab 4 Jahren, nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Leo Lionni. Am Samstag, 15. Oktober zeigt das Theater Gustavs Schwestern ihre Erfolgsproduktion «Konrad, das Kind aus der Konservenbüchse», nach dem erfolgreichen Buch von Christine Nöstlinger. Seit der Spielzeit 2018/19 leiten Sibylle Grüter und Jacqueline Surer gemeinsam das Figurentheater des Luzerner Theaters. Sie waren mehrfach im «Gofechössi – Junges Theater Toggenburg» zu Gast. Für ihre Arbeit wurden sie mit dem Aargauer Förderpreis «Grünschnabel» ausgezeichnet.

Am Samstag, 19. November findet das KiKo 24 mit Domenica Ammann und Joseph Bachmann «Pipifax und …Waldemar», in Zusammenarbeit mit dem Konzertzyklus Pro Wattwil, statt. Und in der Adventszeit lädt das Gofechössi wiederum zu den erfolgreichen Erzählabenden «Schtärnäfunklä» ein. Diese finden im Bahnhof Lichtensteig statt.  Schtärnäfunklä sind Geschichtenabende für kleine und grosse Zuhörerinnen und Zuhörer in stimmungsvoller, ruhiger, adventlicher Atmosphäre. Susanne Roth und ein Gast mit einer Geschichte laden zu einem besonderen Abend für die ganze Familie ein. «Wir freuen uns sehr auf die bevorstehenden Vorstellungen», erklären Susanne Roth und Stephan K. Haller.

Stephan K. Haller/Gofechössi