Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda

Hoher Verlust beim HC Lugano

Auch der HC Lugano blickt auf ein schwieriges Geschäftsjahr mit einem hohen Verlust zurück Bild: KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER
National League – Der HC Lugano schliesst das letzte, vom Coronavirus geprägte Geschäftsjahr mit einem Verlust von rund 2,27 Millionen Franken ab.

Das Minus wäre noch grösser ausgefallen ohne die Efforts und Verzichte von Abo-Inhabern, Gönnern und Sponsoren sowie die öffentlichen A-fonds-perdu-Beiträge.

Ausserdem wurde an der Generalversammlung in Pambio-Noranco der ehemalige Fussball-Internationale Stephan Lichtsteiner wie vorgesehen in den Verwaltungsrat der Hockey Club Lugano SA gewählt. Die übrigen sechs Verwaltungsräte inklusive Präsidentin Vicky Mantegazza wurden wieder gewählt.

Keystone-SDA