Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Sport Regional
25.09.2021

Historisch: Drei Sieger am Kilchberger!

Samuel Giger, Damian Ott und Fabian Staudenmann bejubeln ihren Triumph am Kilchberger.
Samuel Giger, Damian Ott und Fabian Staudenmann bejubeln ihren Triumph am Kilchberger. Bild: Franz Feldmann
Samuel Giger, Damian Ott und Fabian Staudenmann gewinnen zusammen den Kilchberger Schwinget. Giger bodigt im Schlussgang Kilian Wenger, die beiden anderen stellten ihren Sieg schon zuvor sicher.

In seiner 17. Austragung bietet der Kilchberger Schwinger eine Novität. Samuel Giger, Fabian Staudenmann und Damian Ott: Diese drei dürfen sich fortan mit Stolz Kilchberger-Sieger nennen. Fabian Staudenmann und Damian Ott hatten den Festsieg schon vor dem Schlussgang mit Maximalnoten in ihren letzten Kämpfen sichergestellt. Der Saisondominator Samuel Giger siegte im Schlussgang gegen Schwingerkönig Kilian Wenger und zog gleich. Vor der Entscheidung in der 2. Minute hatte Wenger den Thurgauer zweimal in Bedrängnis gebracht. In einem normalen Gang hätte Giger für den Sieg eine 9,75 bekommen. Aber vor ein paar Jahren ging der Eidgenössische Verband dazu über, dem Schlussgang-Sieger in jedem Fall eine 10,00 zu attestieren.

Staudenmann war vor dem 6. Gang punktgleich mit Wenger und Giger. Den letzten Kampf gegen den Winterthurer Samir Leuppi gewann er mit einem Plattwurf, für den er die Maximalnote bekam.

Ott, heuer zweifacher Gewinner von Bergkranzfesten, war vor dem 6. Gang in der gleichen Ausgangslage wie Staudenmann. Und auch er siegte gegen Bernhard Kämpf platt.

Die Bilder des Schlussgangs 

  • Bild: Franz Feldmann
    1 / 7
  • Bild: Franz Feldmann
    2 / 7
  • Bild: Franz Feldmann
    3 / 7
  • Bild: Franz Feldmann
    4 / 7
  • Bild: Franz Feldmann
    5 / 7
  • Bild: Franz Feldmann
    6 / 7
  • Bild: Franz Feldmann
    7 / 7
Linth24/March24/Höfe24/Toggenburg24