Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Sport Regional
05.09.2021
05.09.2021 21:15 Uhr

Toggenburger gewinnt am Schwarzsee-Schwinget

Damian Ott nach seinem bisher grössten Triumph.
Damian Ott nach seinem bisher grössten Triumph. Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Der 21-jährige St. Galler Schwinger Damian Ott liefert nach seinem Triumph auf dem Weissenstein Mitte Juli eine weitere sensationelle Leistung ab.

Ott bezwingt im Schlussgang des gut besetzten Bergkranzfests am Schwarzsee den sechsfachen Saisonsieger Samuel Giger. Giger musste sich im Schlussgang im Bodenkampf überdrücken lassen. Für den Thurgauer Überschwinger war es die erste Niederlage überhaupt in dieser Saison.

Drei Wochen vor dem Kilchberger Schwinget, dem Höhepunkt im Schwingkalender 2021, waren die Berner Schwinger in den Freiburger Voralpen am sechsten und letzten Bergkranzfest der Saison in der Breite die klar beste der drei teilnehmenden Mannschaften - dies trotz der gewichtigen Absenzen von Remo Käser sowie der beiden Schwingerkönige Christian Stucki und Kilian Wenger.

Der aufstrebende Berner Mittelländer Eidgenosse Michael Wiget gewann am Vormittag alle drei Gänge. Während des dritten Gangs verletzte er sich am hinteren linken Oberschenkel, weshalb er sich - auch um nichts zu riskieren - am Mittag vom Wettkampf zurückzog.

Giger kann Abderhalden nicht abfangen

Samuel Giger hat in dieser Saison acht Kranzfeste bestritten und dabei nur am Innerschweizer Teilverbandsfest in Ibach und jetzt am Schwarzsee nicht gewonnen. Der siebte Streich könnte ihm in einer Woche am eigenen Teilverbandsfest in Mels SG gelingen. Dennoch kann er den Rekord an Kranzfestsiegen in einer Saison nicht egalisieren. Diesen hält Jörg Abderhalden, der 2004 bei neun Starts achtmal siegte. Den achten Sieg errang der Toggenburger damals als Schwingerkönig in Luzern. Auch Samuel Giger könnte in diesem Herbst noch eine Fest mit eidgenössischem Charakter gewinnen. Aber am Kilchberger Schwinget werden keine Kränze abgegeben.

Kein alltägliches Bild: Samuel Giger geschlagen auf dem Rücken, der Gegner - Damian Ott - freut sich Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Keystone-SDA/Toggenburg24