Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Sport Regional
25.07.2021

FCSG schlägt Lausanne zum Auftakt

St. Gallens Doppeltorschütze Elie Youan nach dem 1:0-Führungstor
St. Gallens Doppeltorschütze Elie Youan nach dem 1:0-Führungstor Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
St. Gallen startet mit einem verdienten Sieg in die Saison. Elie Youan schoss beim 2:1 auswärts gegen Lausanne-Sport beide Tore für die erstaunlich stabilen Ostschweizer. Lausanne enttäuscht schwer.

Pünktlich um 20:30 Uhr ging es los mit dem ersten Saisonspiel des FC St.Gallen auswärts in Lausanne. Die St.Galler fackelten nicht lange und pressten die Lausanner sofort in die eigene Hälfte. So konnten sich die Espen oft den Ball ganz vorne in der gegnerischen Platzhälfte zurückholen.

Genau aus so einem Ballgewinn entstand die erste richtig gute Möglichkeit in der 22. Minute durch Lukas Görtler. Sein Schuss aus 20 Meter konnte der Lausanner Goalie Diaw im Nachfassen aber entschärfen. Die Lausanner kamen je länger die erste Halbzeit ging, immer besser ins Spiel und konterten gefährlich. Doch die St.Galler Abwehr stand sehr sicher und lies wenig zu. Als die meisten Fans schon auf dem Weg zum Pausenbier waren, entwischte der schnelle Youan nochmals der Lausanner Verteidigung. Der Stürmer lässt sich nicht zweimal bitten und erwischt den Lausanner Schlussmann in der Torwartecke. Mit dieser verdienten Führung ging es für die Spieler in die Pause.

Kein Nachlassen auch in der zweiten Hälfte

Zum Start der zweiten Halbzeit wechselt Zeidler seinen kompletten Sturm. Duah und Schubert ersetzten Besio und Babic, die in der ersten Halbzeit viel gelaufen sind. Der FC St.Gallen machte auch mit den neuen zwei dort weiter, wo er aufgehört hat. So kommt der eingewechselte Duah bereits in den ersten fünf Minuten zu zwei weiteren guten Chancen. Diaw im Lausanner Tor verhindert aber den nächsten Treffer mit zwei guten Paraden.

In der Folge kontrollierte der FC St.Gallen das Spiel und kommt immer wieder gefährlich vors Lausanner Tor. In der 70. Minuten zeigten die St.Galler dann wieder ihre ganze Klasse. Nach einer Balleroberung vom starken Diakité in der eigenen Platzhälfte, spielten sich die Espen mit einer Ballstafette bis in den Strafraum der Lausanner vor. Dort kommt der Ball zu Youan, dieser lässt einen Lausanner stehen und im zweiten Versuch versenkt er den Ball zum 2:0.

Lausanner kommen nochmal ins Spiel

Der FCSG hatte danach das Spiel unter Kontrolle – die Lausanner wurden nur mit Distanzschüssen gefährlich. In der 87. Minute schlug genau so ein Distanzschuss bei Zigi ein. Ouattara trifft herrlich ins untere Eck und lässt Zigi keine Chance.

Nach diesem Treffer kamen die St.Galler nochmals ein wenig ins Zittern. Doch der FCSG rettet den Vorsprung über der Ziellinie und die Mannschaft von Peter Zeidler feiert damit einen verdienten Sieg im Auftaktspiel und nimmt die drei Punkte mit in die Ostschweiz. Weiter geht es für die Espen am Nationalfeiertag im Kybunpark gegen den FC Luzern.

St.Gallen präsentierte sich für ein Startspiel überraschend stabil. Der Abgang von Jordi Quintilla machte sich nicht bemerkbar, weil sein Ersatz, der Malier Ousmane Diakité, im Zentrum die Gangart der Partie jederzeit bestimmte. Die Leistung von Diakité, der von Salzburg ausgeliehen ist, war umso erstaunlicher, weil er in den letzten anderthalb Jahren wegen einer Knieverletzung nie gespielt hat.

Lausanne enttäuschte im ersten Heimspiel vor grösserer Kulisse im neuen Stadion schwer. Das Team scheint sich erst noch finden zu müssen. Dabei setzte der neue Trainer Ilja Borenovic trotz reger Transfertätigkeiten zu Beginn bloss drei neue Spieler ein. 

 

Telegramm:

Lausanne-Sport - St. Gallen 1:2 (0:1)

4632 Zuschauer. - SR Schnyder. - Tore: 45. Youan (Besio) 0:1. 71. Youan (Ruiz) 0:2. 87. Ouattara 1:2.

Lausanne-Sport: Diaw; Zohouri, Jenz, Nanizayamo, Suzuki; Kukuruzovic (73. Barès); Mahou (73. Ouattara), N'Guessan (65. Thomas), Puertas, Coyle (65. Koyalipou); Amdouni.

St. Gallen: Ati Zigi; Lüchinger, Stergiou, Fazliji, Kempter; Görtler, Diakité, Youan; Ruiz (77. Stillhart); Besio (46. Schubert), Babic (46. Duah).

Bemerkungen: Lausanne-Sport ohne Geissmann und Turkes (beide verletzt), St. Gallen ohne Kräuchi (verletzt) und Kamberi (noch nicht spielberechtigt). Verwarnungen: 5. Lüchinger (Foul). 7. Puertas (Foul). 26. Youan (Foul). 61. Zohouri (Foul). 88. Ouattara (Reklamieren).

rl/Toggenburg24